Endlich ist es soweit, Animal Crossing New Horizons ist offiziell erschienen, hiermit beginnt also mein Inselabenteuer. Funny macht sich noch in der nacht zum 20.03.2020 auf, auf die Insel.

Die beiden vertrauten Gesichter geben die notwendigen Anweisungen

Kurz nach Mitternacht mache ich mich auf (Um Gottes willen, kurz Panik, weil das Spiel nicht direkt starten wollte xDD man musste erst kurz in den E-shop wechseln, vermutlich, hätte es auch gereicht, die Konsole neu zustarten) um den Flieger auf die neue Insel zu nehmen.

Bevor es ins Flugzeug geht, noch ein kurzer Check, ob ich hübsch bin, wer weiß, wer so auf meiner Insel haust, will mich ja nicht gleich blamieren.

Ja, so kanns los gehen. Ich hoffe, dass ich irgendwo an einen Frisör komme, ich wollte eigentlich rote Haare. Sooo, wollen wir mal sehen, ooooh wir sind bestimmt gleich daaa!

Bestimmt interessiert euch, für welche Inselkarte ich mich entschieden habe. Zur Auswahl gab es, wie ihr bestimmt wisst, vier. Ich entschied mich dazu, auf jeden Fall eine der hier angebotenen Karten zu nehmen. Natürlich gibt es Wege, wie einem andere vorgeschlagen werden könnten (*hust* resetten *hust*)

Folgende Karten gab es …
Entschieden hab ich mich für diese Karte, ich wollte unbedingt Doppel-Süd Flussausläufe und die andere, die es gab, war nicht so toll.

Meine Startbewohner sind Phillipa, der gelbe Vogel (äääh.. naja!) und Rudi das gr… der andere. Okay. Okay. Wo ist Friedel? Friiiiieeedel? Hallooo bist du hier? Ohh… Okay. Ruhe bewahren, keine Panik. Es ist okay, das sind nette Leute, ich bin eine nette Person.

Okay wie war das nochmal? Ich nehme was kommt? (und ja! Ich blieb stark! Ich habe nicht resettet xD)

Der Flug war VOLL anstrengend, es gab dann noch eine kleine Ankunftsfete für uns, wir mussten ein wenig Zeug fürs Feuer und eine gute Limo sammeln und dann wurde es auch schon wieder dunkel, ich kanns kaum fassen, endlich bin ich auf der Insel, so lang haben wir gewartet <3

Ach Leute, wie schnell so ein Tag auf der Insel wieder vergehen kann. Was haben wir heute erlebt? Wir haben “breezy Bay” erreicht, für Phillipa und Rudi einen Platz gesucht, wo sie ihre Zelte aufschlagen können, natürlich auch für mein Zelt. Haben unsere neuen Nachbarn kennengelernt und eine kleine Party gefeiert. Entschuldigt aber… ICH bin platt und hau mich nun in mein Feldbett.

Aaach was ich unbedingt noch festhalten will, mein neuer Reisepass:

Das ist sooo sooo süß 😀

Soooo! Das wäre der erste Beitrag, zu meinem Leben in breezy Bay!